Reisekomfort

Ein stabiles Leichtgewicht

Fast jedes Auto kann das iCamp ziehen und das liegt an seinem geringen Gewicht: das iCamp wiegt nur 538kg. Mit einer Höhe von 1,21m ist es flacher als ein Auto und in Verbindung mit dem geringen Gewicht sorgt dies dafür, dass sich der Kraftstoffverbrauch nur minimal erhöht.
Das Chassis stammt aus dem Hause Al-ko, einem renommierten Unternehmen, das für hohen Qualitätsstandard im Bereich Anhängerbau steht. In Bezug auf den Federungskomfort setzt Al-ko Maßstäbe. Die Auflaufbremse sorgt dafür, dass das iCamp bremst, sobald Sie langsamer fahren. Eine reibungslose Fahrt ist so garantiert.

Kein zusätzlicher Anhänger Führerschein benötigt

Das Chassis verfügt über eine 1.000kg Achse, zulassungsrelevant sind 750kg zulässiges Gesamtgewicht. Sie können das iCamp mit einem normalen PKW Führerschein bewegen. Außerdem wirkt sich das sowohl auf die KFZ-Steuer als auch auf Ihre Versicherung positiv aus.

Keine zusätzlichen Außenspiegel

Das iCamp ist nur 1,75 Meter breit und damit ebenso breit oder sogar schmaler als jedes moderne Auto, auch kleine Autos. Passt das Auto, passt auch das iCamp. Sie brauchen keine extra breiten Außenspiegel. Sie können mit Ihrem Innenspiegel leicht über das iCamp schauen.
Das iCamp erfüllt die höchsten Sicherheitsanforderungen. Das Al-ko Zusatzgewicht (1.000 kg Achse) leistet hierzu einen wichtigen Beitrag.
Das iCamp hat links und rechts Reflektoren mit Seitenlichtern, die sicherstellen, dass Sie sehen können, ob sich das iCamp beim Rückwärtsfahren nach links oder rechts bewegt.

Ein kühles Getränk während der Reise

Wenn sie auf Ihrer Reise eine Pause machen, können Sie die Küche nutzen, ohne das iCamp aufzubauen. Ohne das Dach zu öffnen, können Sie unmittelbar damit beginnen, eine Mahlzeit auf dem 4-Flammen Gasherd vorzubereiten. Dafür wird die Küche lediglich herausgezogen. Tisch und Stühle sind in kürzester Zeit aus der extra breiten Luke auf der Außenseite geholt und aufgebaut.
Möchten Sie nur ein gekühltes Getränk? Auch das geht, ohne dass das Dach angehoben werden muss.
Sollten Sie das iCamp während der Pause doch eben aufbauen wollen, kein Problem. In nur 28 Sekunden und mittels der Fernbedienung haben Sie das schnell erledigt. Unter der ausziehbaren Küche befindet sich übrigens ein Umgebungslicht. Das sorgt bei Dunkelheit für gemütliches Licht.

Im Ausland

In Frankreich können Sie mit dem iCamp z.B. 130 km/h fahren. Es fährt sich angenehm, da Sie nicht bemerken, dass Sie einen Anhänger ziehen. Die Straßenlage des iCamp ist sehr stabil. Eine Anti-Pendel-Kupplung ist nicht erforderlich. Wenn Sie in Deutschland 100 km/h fahren möchten, sorgen wir für eine Berechtigung zur Tempo 100 Zulassung (Aufpreis).

Drucken